Grundschüler aus Obing und Pittenhart waren Gäste beim Musiktheater im Landschulheim Schloss Ising.

Am 27. März fuhren die Drittklässler der Grund- und Mittelschule Obing zur Schülervorstellung des Theaters „Der Besuch der alten Dame“ von Friedrich Dürrenmatt im Gymnasium Schloss Ising.

Nachdem die kleinen Besucher aus Obing, Pittenhart , Seeon und des Landschulheims von der Lehrerin und Regisseurin Dr. Karin Biller herzlich begrüßt wurden, stellten sich die Hauptdarsteller ihrer Theatergruppe einzeln vor und erzählten ihnen die wichtigsten Inhalte des Theaterstückes, ohne zu viel zu verraten.

Schnell begriffen die jungen Zuschauer, dass es Menschen gibt, die für Reichtum nicht einmal vor Mord zurückschrecken und, dass Geld mächtig, aber nicht glücklich macht.

Hellauf begeistert von der Vielseitigkeit der Instrumentalisten und dem Gesang des Schulchores und des Rappers unter der Leitung von Musiklehrer Frank Schöftenhuber , von den Akrobatikeinlagen der Sportgruppe von Latein- und Sportlehrer Walter Rößler, vom Technik- und Bühnenbildteam um Kunstlehrer Kneisel und selbstverständlich von den vielen hervorragenden Schauspielern von der 5. bis einschließlich Abiturklasse ließen sich die Grundschüler eigenständig zum Mitklatschen inspirieren.

Viel Mitgefühl zeigten die Zuschauer für das Opfer des Komplotts. Neugierig erhoben sich viele Kinder von ihren Plätzen, um den Mord an ihm auf der Bühne erkennen zu können, doch die Schauspieler verdeckten dies so geschickt, dass seine Todesursache für die jungen Besucher ein Rätsel blieb.

Trotz der langen Spieldauer und des anspruchsvollen Inhaltes des Stückes verhielt sich das Publikum ruhig und verfolgte das Geschehen auf den vier Bühnen interessiert.

Das Landschulheim Schloss Ising bot sowohl den Schülern als auch ihren begleitenden Lehrerinnen und Lehrern recht unterhaltsame Stunden auf höchstem Niveau musikalischer sowie theatralischer Leistungen und erntete dafür tosenden Beifall.                                                                                       (pra)