Der 49. Internationale Malwettbewerb 2018/19 der Volks- und Raiffeisenbanken spornte neben Obings Grund- und Mittelschüler auch alle Schüler des Schulhauses in Pittenhart an mitzumachen. Für die Schüler lautete das diesjährige Thema „Musik bewegt!“.

Während die Grundschüler auf ihren Kunstwerken „Laute erzeugen und erleben“ sollten, mussten die Mittelschüler auf ihren Bildern “Klänge und Stimmungen“ darstellen.

Jedes Kind, jeder Jugendliche hat so manche Musikerlebnisse, -wünsche und -träume. Davon inspiriert, entstehen oft sehr gute Gedanken für den Malwettbewerb. Im Kunstunterricht wurden die vielen Ideen ausgetauscht. So dauerte es bei den meisten Schülern nicht lange, bis das eigene kreative Bild zuerst im Kopf geboren war, bevor es schließlich mit Stiften, Pinseln, Schere und Klebstoff umgesetzt wurde.

Die Jury wählte kürzlich die Siegerbilder des Malwettbewerbes aus und ermittelte die 5 Quiz-Gewinner per Losziehung.

Nun erfolgten die mit Spannung erwarteten Siegerehrungen im Obinger sowie im Pittenharter Schulgebäude.

Julia Stutz und Kurt Niedermaier von der Raiffeisenbank-Chiemgau-Nord-Filiale Pittenhart übernahmen am 19.03.2019 die Ehrung in Pittenhart. In Obing lobten Petra Weichselgartner und Konrad Freiwang von der Raiba Obing am 04.04.2019 alle Kinder für ihre gelungenen Kunstwerke und gaben die Sieger 2018/19 bekannt.

Dabei vergaben die Bankangestellten insgesamt 80 Sachpreise an die jeweils 5 Bestplatzierten der Jahrgangsstufen 1-2, 3- 4, 5-6 und 7-9 sowie 16 Fahrten zum Salzbergwerk nach Berchtesgaden. Außerdem bekamen alle Teilnehmer ein kleines Präsent der Bank, ein „Reisefrisbee“ und jede Klassenkasse erhielt zudem einen Zuschuss. Hierfür bedanken wir uns sehr.

Die Siegerbilder der jungen Künstler können derzeit in den Bankfilialen in Obing, Pittenhart, Seebruck, Seeon und Truchtlaching besichtigt werden.                (pra)