Ein besonderer Gast überraschte Obings und Pittenharts Grundschüler       

„Klopf! Klopf!“

Gespannt erwarteten die Schulkinder den guten Bischof Nikolaus - anmutig dargestellt von Diakon Wolfgang Mösmang - in ihren Klassenzimmern und brachten sich begeistert mit Liedern, Gedichten und Instrumentalstücken zu der Feierlichkeit ein.

Nikolaus erzählte den jungen Zuhörern von seiner Lebensgeschichte, die sich vor vielen hundert Jahren zugetragen hatte. Besonders aufmerksam lauschten sie der Nikolauslegende „Nikolaus und die drei goldenen Kugeln“.

Neben lobenden Worten brachte der gute Mann aber auch Worte des Tadels über seine Lippen unter dem langen weißen Bart hervor. Er rügte die Kinder, weil sie Ihre Brotzeitboxen, Flaschen, Mützen, Handschuhe und sogar Turnbeutel auf dem ganzen Schulgelände und an Gardeoben verstreut liegen lassen und daher die Fundkisten an der Schule überquellen. Diese wünsche er nicht mehr so voll anzutreffen und sie sollen ihm auch nicht mehr zu Ohren kommen. Viele Kinder fühlten sich ertappt und nickten schweigend.

Die Augen wurden aber im Nu wieder groß, als Nikolaus einige Schüler losschickte und die schweren Säcke in die Säle schleppen ließ.

Ein herzliches Vergelt’s Gott sprechen wir nicht nur an Wolfgang Mösmang aus, der in den Schulen und kirchlichen Kindergärten der ganzen Pfarrei als Nikolaus unterwegs war, sondern auch an seine Frau Thea, die als Mitorganisatorin im Hintergrund zum Gelingen des Nikolausfestes beitrug.

Wir bedanken uns ebenso bei unseren großzügigen Sponsoren Manuela Plank vom Nahkauf in Obing und beim Elternbeirat.